Wappen Suchsdorfer SV SSV Suchsdorfer Sportverein von 1921 e.V.
Wir sind (d)ein Team QR-Code Hauptmenü
3. Männer (Handball)

„SSVDry“ zum Sauerstoff - Konditionstraining auf der Insel Föhr

„SSVDry“ (Kultname der 3. Männer Handballmannschaft) nutzte das Wochenende am 8/10. Juni 2018 zum ausgiebigen Training auf der Insel Föhr.

"SSV-Dry" auf Föhr
"SSV-Dry" auf Föhr

„SSV Dry“ steht für kameradschaftlichen Spaßhandball mit teilweise leistungsbezogenen Zufällen/ Ansätzen , gelungenen Spontanaktionen oder ideenreichen den Gegner verwirrenden Spielabläufen, getragen von den älteren Spielern der Handballabteilung (...der Wille und die Erfahrungen sind ja vorhanden...aber ... ) .

Viele dieser Spieler sind dem SSV sehr lange verbunden und haben auch die Geschichte der Handballabteilung mit geprägt. In der kommenden Saison 2018/2019 wird nun in der „ 2. Kreisklasse A “ gespielt und nicht wie 2017/2018 in der „Freizeitliga“ .

Zur Verstärkung sind Handballbegeisterte gerne eingeladen . Auch Zuschauerunterstützung ist in der neuen Saison immer willkommen.

Nun aber zu dem speziellen Trainingswochenende auf der Insel Föhr: Bei bestem Wetter erfolgte die Anreise per Bahn, Fahrrad oder Auto zum Fährhafen Dagebüll. Insbesondere die Bahnfahrt (Husum – Niebüll , über Störungen wird ja berichtet ... ) stellte eine erste Herausforderung für die Beteiligten dar . Gemeistert !!! Der Trainingsstützpunkt, die Jugendherberge Wyk , wurde erobert und in Beschlag genommen ( Übung: Betten beziehen , Kaltgetränke ..... ) . Gemeistert !!! Erste Trainingseinheit am Abend: die kleine Stadt Wyk erkunden, Essen und Trinken, aber wo und getreu dem Spruch : „ Glaube, Liebe, Hoffnung ... .. “ . Gemeistert !!! Sportlicher Höhepunkt dann am Samstag die „Tour de Föhr“ ! Auf einem ca. 30 km Fahrradrundkurs waren individuelle Kondition und Ausdauer zu beweisen. Zwischenprüfungen rundeten die Tour ab. Versorgungsstellen zur Vermeidung von Dehydrierungen mussten zur gesundheitlichen Vorsorge angefahren werden. Auch der Wettergott zeigte sich gnädig und ließ uns nicht zu sehr schwitzen. Danke !!! Leistungsgrenzen wurden individuell erreicht, analysiert und mental zur eigenen Selbsterfahrung verarbeitet. Keine Siegerehrung , denn bei „ SSVDry “ zählt die Mannschaftsleistung! Alle waren zufrieden. Gemeistert !!! Mit schweren Beinen, großem Hunger und noch mehr Durst folgte abends die Belohnung . In einem guten Lokal wurde ausgiebig ohne Kalorienbegrenzung gespeist und gefachsimpelt. Gemeistert !!!. Einige Kameraden haben dann noch eine individuelle Trainingseinheit im abendlichen Wyk nachgelegt. Details sind nicht bekannt und gehen auch nicht in die Leistungsbeurteilung ein.

Am Sonntag morgen müde aber zufriedene Gesichter bei der Abreise. Fazit: So macht die Trainingsvorbereitung Spaß ! Wiederholung ist garantiert !

von SSV Dry
erstellt am 25.06.2018

Debug:

Cache 1237Runtime / 0Memcached / 52Database
Ladezeit
begin document
0.004 Sekunden
header
0.077 Sekunden
end document
0.046 Sekunden
0.126 Sekunden
x