Wappen Suchsdorfer SV SSV Suchsdorfer Sportverein von 1921 e.V.
Wir sind (d)ein Team QR-Code
Hauptmenü
2. Herren (Fußball)

TSV Borgstedt macht das Spiel und der SSV trifft

24.03.2019; 15:00, Suchsdorfer SV A-Platz; Endstand 2:1 (1:0)

Bei bestem Wetter ging es für die 2. Herren des Suchsdorfer SV zum Rückrundenauftakt zu Hause gegen den TSV Borgstedt.

Der Kader war klein und mit Kapitän Jan Sellmer, Markus Mohr und Tim Baasch standen drei Rückkehrer nach langer Pause erstmals wieder in einem Pflichtspiel auf dem Platz.

Gegen ein TSV Borgstedt, dass zu 100% fit war, überlies die Suchsdorfer Mannschaft vorerst dem Gegner den Ball und attackierte erst ab der Mittellinie. So musste Borgstedt das Spiel machen und der SSV setzte auf Konter.

Doch die klaren Torchancen blieben in der ersten halben Stunde weitesgehend aus. Die Konter des SSV wurden nicht vernünftig zu Ende gespielt und auch die Borgstedter konnten aus dem Ballbesitz keinen Proft schlagen. In der 34. Minute dann aber die äußerst glückliche Führung für die Gastgeber. Jan-Luis Lielienthal steckte im richtigen Moment durch, Jalel Touati konnte sich im Laufduell durchsetzen und schob den Ball ins linke untere Eck.

Doch auch nach dem Führungstreffer änderte sich nichts. Borgstedt machte weiterhin ruhig das Spiel und Suchsdorf verschob und verteidigte gut. Mit dem 1:0 ging es dann in die Pause.

Nach dem Pausentee kam aber mehr Bewegung in die Partie. Vorallem der eingewechselte Stürmer Sören Zenke sorgt für Gefahr vor dem Suchsdorfer Tor. Zwei mal setzte er im SSV-Strafraum zum Fallrückzieher an, traf den Ball gut und scheiterte nur am stark reagierenden SSV Keeper.

Borgstedt drückte immer mehr, Suchsdorf bekam kaum Entlastung und die Kräfte ließen langsam aber sicher nach. Nach einer Ecke köpfte Jean-Pascal Hager dann zum völlig verdienten und längst überfälligen 1:1 Ausgleich für den TSV Borgstedt ein (80. Minute).

Doch dann mobilisierte Suchsdorf nochmal die letzten Kraftreserven. Bei einem langen Ball aus der Suchsdorfer Abwehr spekulierte Tim Bredtmann auf den durch rutschenden Ball. Der aus Spielermangel selbst eingewechselte Franz Krämer störte den Verteidiger so beim Kopfball, dass der Ball tatsächlich durchkam und Tim Bredtmann davon ziehen. Im Strafraum flankte er den Ball nocheinmal auf den zweiten Pfosten, wo Tim Baasch perfekt einlief und den Ball im Tor unterbrachte (85. Minute).

Danach kämpfte Suchsdorf um die drei Punkte und konnte auch in den letzten Minuten die Angriffe des TSV Borgstedt abwehren.

Nach einem harten Kampf konnte sich eine effektive Suchsdorfer Mannschaft über drei Punkte zu Rückrundenauftakt freuen.

Wir wünschen dem TSV Borgstedt viel Erfolg im Rest der Saison und bedanken uns für ein sehr faires Spiel.

von TB
erstellt am 25.03.2019