Wappen Suchsdorfer SV SSV Suchsdorfer Sportverein von 1921 e.V. Wir sind (d)ein Team QR-Code
Hauptmenü
rechts links
1. Herren (Fußball)

Ersatzgeschwächter SSV kassierte eine halbe Dekade!

Samstag, 03.11.2018, 13Uhr, VfB UT Kiel – Suchsdorfer SV = 5:0 (Halbzeit = 3:0) auf dem Professor-Peters-Platz, Westring 3

Die Sonne stand tief und blendete bei kühlen Temperaturen auf dem Prof.Peters-Platz. Der SSV hatte schon im Vorfeld Probleme mit der Aufstellung, weil gleich 6 Akteure aus dem Aufgebot des vorangegangenen Spieltages nicht zur Verfügung standen. Sogar Trainer Hakan Aykurt stand als Auswechselspieler auf dem Bericht!

Das Spiel begann mit ersten Angriffen von UT Kiel und in der 5. Minute dann von Maik Krämer der erste Torschuss, der von Keeper Leber übers Tor gelenkt wurde und die anschließende Ecke von ihm abgewehrt wird. Die zweite Ecke wird dann von Robert Espelage über das Tor geköpft. UT blieb weiter dran und Thilo Kock legt mit sattem Schuss nach, den Keeper Leber pariert. Der SSV kommt nur schwer aus der eigenen Hälfte raus und der Freistoß 30m vorm Tor wird von Keeper Polenkowski gehalten. Nach einigem Hin und Her im Mittelfeld kann der SSV mit einem guten Spielzug nach vorne kommen und in der 21.Minute verfehlt Kim-Luca Mats knapp das Tor! Aber UT hat mehr vom Spiel und über links legt Thilo Kock in die Mitte vor, wo David Rapp per Kopf in der 23.Minute das 1:0 erzielt. Der SSV tut sich aber schwer im Spielaufbau und UT ist stärker am Ball und in der Vorwärtsbewegung. In der 27. Minute kommt nach einer Ecke von rechts Nr.: 9 Finn Jaskulke zum Torschuss, der am Kasten vorbei geht. Aber nur 2 Minuten später ist Thilo Kock zur Stelle und Keeper Leber kann seinen Schuss halten. In der 33. Minute gibt es einen Zweikampf zwischen Marko Thiele und Finn Jaskulke, wo Thiele den Ball weg spielt und Jaskulke dafür einen Freistoß erhält. In der folgenden 35. Minute bekommt der SSV Abwehrprobleme, weil es UT gelingt, durch 5 SSVer hindurch zu kommen und dann noch außen den frei laufenden Thilo Kock zu bedienen, der sich mit dem Tor zum 2:0 bedankt! In der 40. Minute kann Marcel Reinke an Kock und Espelage vorbei kommen, aber sein Torschuss wird von Keeper Polenkowski gefangen. Nachdem in der 41. Minute dann Finn Jaskulke Keeper Leber prüft und dieser hält, kommt in der 45.Minute die Situation, dass der nach vorne orientierte SSV hängen bleibt und so 4 Uter gegen 2 SSVer laufen, mit dem Torerfolg zum 3:0 durch Nr.: 6 Kian -Lars Loose, womit es dann in die Halbzeit ging!

Danach erschien die Spielweise des SSV verbessert, aber der folgende Freistoß von Jan-Erich Bautz in der 50.Minute, eine Ecke von rechts in der 54.Minute durch Michel Kraus und eine folgende Ecke, brachten nichts ein. Der SSV kam nicht richtig durch und zeigte auch kein gutes Zweikampfverhalten. Die Folge war dann in der 60.Minute , dass Nr.: 7 Thilo Kock von rechts frei in den Strafraum laufen und dort das 4:0 erzielen konnte. Der SSV hatte nicht viel entgegenzusetzen und in der 63. Minute kann Keeper Leber nach einer Ecke von rechts halten. In der 66. Minute verlängert der eingewechselte Nr.: 15 Bobin auf Nr.: 9 Finn Jaskulke, der aber nur das Außennetz des Tores trifft. Es ergeben sich in der 69., 71.und 81. Minute weitere Tormöglichkeiten für UT, die aber vorbei gehen und von Keeper Leber gehalten wurden. Doch dann kommt Nr.: 9 Finn Jaskulke in der 84. Minute doch noch mit seinem Torschuss zum 5:0 und hatte sogar in der 87. Minute noch eine Möglichkeit. Doch es blieb beim 5:0, das in 3 Fällen vermeidbar erschien und nur 2 echt heraus-gespielte UT – Tore hatte. Der SSV wird sein Zweikampf- und Abwehrverhalten dringend verbessern müssen.

von Wilfried Peter
erstellt am 05.11.2018 um 10:58 Uhr