Wappen Suchsdorfer SV SSV Suchsdorfer Sportverein von 1921 e.V.
Wir sind (d)ein Team QR-Code
Hauptmenü
Tennis

Nico Hadeler und Tom Wasner triumphieren beim Ellerbeker Weihnachtsturnier

Mit den Turniersiegen der Suchsdorfer Nico Hadeler und Tom Wasner endete das letzte verbleibende Weihnachtsturnier, das vom TC Ellerbek in mehreren Hallen im Nordwesten Hamburgs zwischen den Feiertragen ausgetragen wird. Im 64er Herrenfeld hatte der an Position drei gesetzte Nico in den ersten Runden nur wenige Probleme, bevor er im Semifinale den Turnierfavoriten Vincent Strauch (Uhlenhorster HC) in drei knappen Sätzen schlug. Im Endspiel startete unser US-Student, der seine Familie über die Weihnachtstage besucht hat, gegen Strauchs Vereinskameraden Luke Joujan furios und gewann Durchgang eins souverän. Im zweiten Satz leistete der Hamburger – im September Sieger des Provinzial-Cups in Suchsdorf – dann erheblich mehr Widerstand. Doch Nico behielt auch in engen Spielsituationen die Übersicht und sicherte sich mit einem 6:0 und 7:5 das erste Preisgeld in Höhe von € 250,00.

Tom Wasner, der seit Wochen im Training und bei kleineren Turnieren konstant starke Leistungen zeigt, hatte im großen Teilnehmerfeld der U 14-Junioren nur zwei Spiele lang Zeit, sich auf die Bedingungen einzustellen. Von Position 6 der Setzliste gestartet, erwartete ihn im dritten Match der an Position zwei gesetzte Hamburger Lukas Escher, der jedoch bei der deutlichen Zwei-Satz-Niederlage die Überlegenheit des jungen Suchsdorfers anerkennen musste. Im Halbfinale hatte Tom mit dem Niedersachsen Tjark Kunkel die härteste Nuss zu knacken, doch auch diese Aufgabe meisterte er mit Bravour. Im Finale am Silvestertag wartete dann etwas unerwartet keiner der zu den besten deutschen U 12-Spielern gehörenden Karl Nagel-Heyer oder Mika Petkovic, sondern der Glinder Richard Antoni, der die beiden Nachwuchshoffnungen aus dem Weg geräumt hatte. Gegen Toms strategisch kluges und druckvollen Spiel hatte aber auch er nur wenig entgegenzusetzen. Trotz einer kleinen Durststrecke im zweiten Satz gewann unser Youngster sicher und konnte sich über einen Turniersieg freuen, der auch überregional Beachtung findet.

Einen weiteren Beweis seiner aufsteigenden Form lieferte Neal Marten Wede, der in der U16-Konkurrenz bis ins Halbfinale vordrang. Elias Barth erreichte in der U 12-Konkurrenz das Viertelfinale, unser Neuzugang Max Rodamer wurde dritter in der U16-Nebenrunde.

von Christoph Schrabisch
erstellt am 31.12.2018