Wappen Suchsdorfer SV SSV Suchsdorfer Sportverein von 1921 e.V. Wir sind (d)ein Team QR-Code
Hauptmenü
rechts links
Herren (1) (Tennis)

Suchsdorf nach starker Leistung an der Tabellenspitze

Nach dem zweiten Spieltag der noch jungen Saison steht Zweitliga-Absteiger Suchsdorfer SV nach einem 9:0-Heimsieg gegen den Hamburger Poloclub an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord-Ost. Die Begegnung war wesentlich ausgeglichener als es das Ergebnis vermuten lässt, denn insbesondere in den ersten vier Einzelbegegnungen mussten die Suchsdorfer Akteure ihr ganzes Können aufbieten, um ihre Kontrahenten aus der Hansestadt in Schach zu halten. An den Spitzenpositionen boten nicht nur die SSV-Neuzugänge Evan Furness und Niklas Guttau, sondern auch ihre Konkurrenten, die Ex-Profis Michael Linzer und Nico Matic hochklassiges Sandplatztennis und überzeugten das Publikum mit kurzweiligen Ballwechseln. Beide gewannen im Match-Tie-Break ebenso wie Martin Pedersen an Position 4, der nach anfänglichen Schwierigkeiten Dennis Matic niederrang. Der dritte SSV-Neuzugang Gabriel Donev hatte mit dem variablen Routinier Wolfgang Schranz eine harte Nuss zu knacken, doch er gewann nervenstark in zwei knappen Sätzen. Deutliche Siege schafften an den hinteren Positionen Lucas Hellfritsch und Anders Grinderslev – ebenso erging es allen drei Doppeln. Den Kielern ist damit ein guter Start in die neue Saison gelungen, den sie in zwei Auswärtsspielen in Berlin (12.05. Zehlendorfer Wespen/26.05. GW Nikolassee) bestätigen müssen, wenn sie in den vorderen Tabellenregionen verbleiben wollen.

Kontrastprogramm dagegen bei den 2.Herren: nach dem 4:5 zum Auftakt beim TC Lilienthal gab es gegen den SV Blankenese eine weitere knappe 4:5-Niederlage, so dass die Mannschaft bereits nach zwei Punktspielen im Abstiegskampf angekommen ist. Die nächste Chance, zu punkten, kommt für unsere Jungs am kommenden Sonntag beim Großflottbeker THGC.

Die Spieler und Offiziellen des Suchsdorfer SV bedanken sich bei den zahlreichen Zuschauern, die unserer Mannschaft trotz des Abstiegs die Treue gehalten und das neu zusammen gestellte Team großartig unterstützt haben. Das nächste Heimspiel findet am Himmelfahrtstag (30.05., Spielbeginn 11:00 Uhr) gegen den Club zur Vahr Bremen statt.

von Christoph Schrabisch
erstellt am 06.05.2019